Citroën C3: Die Produktion in Aulnay-sous-Bois

 
Ostern 2002 berichtete garage2cv.de darüber, dass das neue Citroën Modell C3 in den Schaufenstern der deutschen Citroën-Vertragshändler angekommen ist. Produziert wird das kompakte und in der bisherigen Typenpalette zwischen Saxo und Xsara angesiedelte Fahrzeug zunächst in den europäischen PSA-Werken Aulnay-sous-Bois und Madrid. Erstmals gibt Citroën nun fotografische Einblicke in die ansonsten für Kameras verschlossene Fabrikation des C3 im PSA-Werk Aulnay-sous-Bois vor den Toren der französischen Hauptstadt.
 
Bild: Garage2CV 2002 / CITROËN Direction de la Communication
Rohkarossen auf dem Weg ins Kataphoresebad

Bild: Garage2CV 2002 / CITROËN Direction de la Communication
Arbeitsteilung: Der Innenraum wird von Hand lackiert, den Rest erledigen Lackiermaschinen.

Bild: Garage2CV 2002 / CITROËN Direction de la Communication
Automatisiert: Einpassen der Frontscheibe.

Bild: Garage2CV 2002 / CITROËN Direction de la Communication
Einbau der Beifahrertür.

Bild: Garage2CV 2002 / CITROËN Direction de la Communication
Maßarbeit: Anbringen der Schriftzüge mit Schablone.


Endkontrolle in Aulnay.

Bild: Garage2CV 2002 / CITROËN Direction de la Communication
Unmittelbar nach Verlassen der Werkshallen absolvieren die fertigen Autos die Teststrecke.

Bild: Garage2CV 2002 / CITROËN Direction de la Communication
Auf Halde: C3-Fahrzeuge warten auf ihre Auslieferung.


C3 vor dem Haupteingang des Werkes Aulnay.
 
Fotos: Citroën Communication
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*