Argentinien: Ein Denkmal für den Citro(ën 2CV)

 teaser-2cv-treffen-colonia-caroyaOm argentinischen Colonia Caroya bei Cordoba gibt es seit dem ersten Wochenende im Oktober 2016 ein Denkmal für den Citroën 2CV. Aufgestellt wurde es von örtlichen Citroën-Enthusiasten, es ist das erste seiner Art in Amerika !
 
Eingeweiht wurde es am 9. Oktober 2016 in Anwesenheit von zahlreichen Schaulustigen von Citroën-Freunden auf der Kartbahn von Colonia Caroya und Jésus Maria, rund fünfzig Kilometer nördlich von Cordoba, der zweitgrößten Stadt Argentiniens. Unmittelbarer Anlaß für die Errichtung des Denkmals war das zehnte vom Citroën Club Cordoba ausgerichtete „Citronero“-Treffen für alle Freunde von 2 & 3CV, Ami und Méhari, doch natürlich steht der per Gabelstapler auf einen rund drei Meter hohen Sockel gehobene 3CV vor allem für die Geschichte des 2CV im südlichen Teil des Doppelkontinent.
 
Bis 1990 befand sich im argentinischen Buenos Aires ein Produktionswerk für 2CV & 3CV, doch montiert wurden Enten und deren Derivate zeitweise auch in Chile (Arica) und Uruguay (Montevideo), noch heute gehören 2 & 3CV vielerorts zum argentinsichen Straßenbild.
 
le-monument-citroen-2cv-en-amerique
 
Weltweit gibt es 2CV-Denkmäler in der Schweiz (seit 1987), in Frankreich (Lempdes, 1996 & Sin-le-Noble, 2015), Portugal (die Rotunde von Mangualde, 2010) und jetzt in Argentinien (Jésus Maria, 2016).
 
Von Jan Eggermann, 2016, Bilder: El Despertador/Garage 2CV
 
Kurzes Interview mit einem der Teilnehmer:

 
Immer informiert: Der Newsletter von Garage 2CV


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*