Ein 2CV-Gruß aus Frontignan

Wenn jemand zwei Wochen lang in Frankreich auf die Suche nach einer alten Ente geht, dann kann das Ergebnis mitunter ungläubiges Staunen auslösen. So geschehen beim jüngsten Citroën-Treffen „Ente in Ente“ im Bergischen Land östlich von Köln.
 
Von Jan Eggermann, Bilder: Garage 2CV
 
Am vergangenen Freitagabend verfliegt der rauhe Klang eines frühen Entenboxers über bergischen Höhen östlich von Köln. „Ente in Ente“, monatliches Citroën-Treffen an der Bauernschänke im kleinen Wipperfürther Höhenortsteil an der B 506. Soeben ist ein frisch restaurierter 2CV „AZ“ von 1960 angerollt. Selbstmördertüren und klassisches Wellblech, in Französisch nennt man das Tôle ondulée . Darauf war die einfallsreiche Citroën-Entwicklung des André Lefebvre in den Dreißigern gekommen, in Wellen gepresstes Blech ist einfach stabiler. Und heutzutage ist eine Ente mit Wellblechmotorhaube ein absoluter Blickfang, selbst auf 2CV-Treffen.
 

 
Erst vor wenigen Tagen hat der sichtlich freudestrahlende Eigentümer die alte Ente in per Anhänger aus dem südfranzösischen Frontignan geholt. Das kleine Örtchen liegt am Fuß des seichten Höhenzuges der Gardiole und im Schatten des vulkanischen Berges der Mittelmeerstadt Séte, mit der sich Frontignan ein ausgedehntes Hafengebiet teilt. Frontignan ist normalerweise durch den gleichnamigen Muscat bekannt, den man – wenn überhaupt – zum Café am Sonntagnachmittag trinkt. In Oldtimerkreisen dürften allerdings auch zwei Frontignanais Bekanntheit erlangen, die im stillgelegten Kino der Stadt mehr aus Langeweile, denn zum Broterwerb, alte Automobile zu neuem Leben erwecken. So ist es auch dieser 2CVV AZ von 1960 ergangen, die bis ins letzte Jahr im Zentralmassiv in der Nähe von Clermont-Ferrand angemeldet gewesen war. Von dort verschlug es sie ans Mittelmeer und dann mit aufgefrischtem Lack in die Nähe von Köln. Eine echte Augenweide in „Bleu glacier“ (frz. Gletscherblau, „Es schattiert so schön in der Sonne!“) mit vielen zeitgenössichen Details, die in dieser Form nicht mehr oft zu sehen sind. Irgendwie ist dieser Freitagabend ein ganz besonderer. Unverhofft ist ein Salut aus Frontignan am Mittelmeer in Ente im Bergischen angekommen.
 

 
„Ente in Ente“ ist ein lockerer Stammtisch für alle Freund*Innen historischer Citroën-Fahrzeuge und findet monatlich an jedem zweiten Freitagabend statt. Es lohnt sich! Diesen und viele weitere Termine gibt es bei French Classic Events, dem Veranstaltungskalender von Garage 2CV.
 

 

 

 
Immer auf dem neuesten Stand ? Dann abonnieren Sie den kostenlosen
Newsletter von Garage 2CV

Ja, senden Sie mir zukünftig den Garage 2CV/BUCH & MOTOR-Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, ihn zu erhalten und ich weiß, dass ich mich jederzeit abmelden kann.

 

Schreibe einen Kommentar