25 Jahre Citromobile

Die Citromobile ist weltweit die einzige spezielle Messe für alles was mit den Automobilen der Marke Citroën zu tun hat. Und das seit fünfundzwanzig Jahren ! Auf dem Gelände der Expo Haarlemmermeer im niederländischen Vjifhuizen fand am ersten Maiwochende 2019 die Jubiläumsveranstaltung statt. Garage 2CV war für Sie dabei.
 
Von Jan Eggermann, Bilder: Markus Bender & Garage 2CV
 
Wenn sich einmal im Jahr auf den Schnellstraßen rund um den Amsterdamer Flughafen Schiphol die Anzahl klassischer Citroën-Fahrzeuge noch deutlich steigert, ist es mit allergrößter Sicherheit Anfang Mai und die Expo Haarlemmermeer bei Vijfhuizen lockt zur alljährlich stattfindenden Citromobile. Die Citromobile ist eine weltweit einzigartige Mischung zwischen Citroën-Treffen, Oldtimermarkt, Club- und Neuwagenpräsentationen. Und das mit vielen tausend Besuchern aus vielen Ländern. Alles beginnt 1995, als die Citromobile als eine Art kleines Welttreffen von niederländischen Citroën-Vereinigungen und Teilehändlern ins Leben gerufen wird, von Anfang an übrigens mit Unterstützung der örtlichen Citroën-Niederlassung. Seitdem steht die Citromobile jedes Jahr unter einem bestimmten Motto aus der Citroën-Welt.
 

 
1997 befasst man sich mit Citroën in der Kunst, eigens hierzu reist Leonardo Bertoni aus Varese an und präsentiert etliche Skulturen seines Vaters Flaminio Bertoni. In 2001 dient die Citromobile in Utrecht zur erstmaligen Präsentation des C5 Break in den Niederlanden. Als die dortigen Viehmarkthallen einem Neubauprojekt weichen sollen, zieht man schweren Herzens in das heutige Domizil um. Manch einer vermutet schon das baldige Ende der Citromobile. Doch es kommt anders: Die als Ausweichquartier gefundenen Expo-Hallen von Haarlemmermeer bei Vijfhuizen erweisen sich aufgrund ihrer verkehrsgünstigen Lage als Glücksgriff, zumal dank des nahen Amsterdam (und der nahen Küste) auch eine gute touristischen Erschließung gegeben ist. Als die Citromobile 2011 erstmals am neuen Ort stattfindet, läßt es sich auch der bekannte Automobil-Designer Robert Opron (Citroën GS, CX und SM, Renault 11 und Espace) nicht nehmen, nach Vijfhuizen zu kommen. Überhaupt sieht man fortan viele von weit her angereiste Besucher, etwa aus Japan, den Vereinigten Staaten oder anderswo. Denn das neue Gelände liegt praktisch in Sichtweite des internationalen Flughafens und verfügt über sehr gute Anbindungen an Straßen und öffentliche Verkehrsmittel.
 

 
Die 25. Ausgabe der Citromobile steht im doppelten Jubiläumsjahr 2019 (100 Jahre Citroën/25 Jahre Citromobile) natürlich wieder ganz im Zeichen des Doppelwinkels. Neben einhundertzwanzig kommerziellen Händlern mit Ersatzteilen und Fahrzeugen, Büchern und Kunstwerken, sind auch sämtliche größeren niederländischen Citroën-Clubs vertreten, die sich wie immer um einen meterhohen Eiffelturm-Nachbau gruppiert haben, der schon bei einigen Internationalen Citroën-Treffen in den Niederlanden zu sehen war. An beiden Tagen herrscht in den lichtdurchfluteten Hallen mit ihrem charakteristsichen Dachbelag aus Solarzellen stetes Gedränge, denn draußen herrscht echtes Aprilwetter mit zeitweise kühlen Temperaturen und graupelnden Niederschlägen. Und so trifft man sich an den vielen Ständen, etwa bei den Organisatoren des diesjährigen Treffens in La Ferté-Vidame. Ein paar Meter weiter wirbt eine polnische Delegation mit Wodka, Brot und Dauerwurst für das Citroën-Welttreffen im nächsten Jahr in Thorn. Direkt gegenüber stellt Thijs van der Zanden sein neues Buch zum Citroën XM vor, daneben experimentiert die örtliche Pluriel-Vereinigung mit der delikaten Dachkonstruktion des Klassikers aus den frühen 2000ern. Viel Andrang auch im überdachten Außenbereich der Expo, wo rund 100 Fahrzeuge auf Käufer warten. Vom Vorkriegsmodell bis hin zu Youngtimern vom Schlage Xantia oder XM: Die Citromobile bietet ein breit gefächertes Angebot an Citroën-Klassikern, ganz zu Schweigen von den nur zeitweise zu sehenden Angeboten auf den Parkplätzen.
 

 
Als am Sonntagnachmittag die letzten Besucher gegangen sind und Händler und Clubs mit dem Abbau der Messe beginnen, sieht man überall entspannte und zufriedene Gesichter. Und vor allem hört man, dass es mit der Citromobile auch in Zukunft bitte unbedingt weitergehen soll. Denn ob es im nächsten Jahr die Citromobile geben wird, ist derzeit noch völlig unklar. Das Gelände der Expo Haarlemmermeer wird nicht zur Verfügung stehen, weil sich dort ab März 2020 und für eine Dauer von vier Monaten die UEFA eingemietet hat, um dort das internationale Pressezentrum für die kommende Fußball-Europameisterschaft unterzubringen. Möglicherweise wird die Citromobile also im nächsten Jahr nicht oder zumindest mit einem deutlich späteren Termin im Jahr stattfinden. Wir freuen uns in jedem Fall auf die sechundzwanzigste Ausgabe der Citromobile in Vijfhuizen.
 


 
 
Durch Ihren Einkauf bei BUCH & MOTOR unterstützen Sie unser journalistisches Angebot. Herzlichen Dank !
 

 

Immer auf dem neuesten Stand ? Dann abonnieren Sie den kostenlosen
Newsletter von Garage 2CV

Ja, senden Sie mir zukünftig den Garage 2CV/BUCH & MOTOR-Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, ihn zu erhalten und ich weiß, dass ich mich jederzeit abmelden kann.


 

Schreibe einen Kommentar