Techno Classica 2015: 60 Jahre Citroën DS

 
banner-citroen-hat-charakterAuch 2015 sind die deutschen Citroën-Clubs mit ihrer Citroën-Strasse in Halle 9.1 auf der Weltmesse für historische Fahrzeuge, der “Techno-Classica” zu finden. Auf rund 400qm präsentiert rund ein Dutzend Clubs, Interessengemeinschaften und Vereine das über alle Jahrzehnte reichende Portfolio der Citroën-Modelle vom 15.-19. April 2015.
 
citroen hat charakter
 
Sicherlich wird eines der großen Highlights auch “60 Jahre DS” sein. Der legendäre DS, “La Déesse”, die Göttin: 1957 vom französischen Philosophen Roland Barthes als eine “Kathedrale der Neuzeit” betitelt, auf Platz drei der Autos des 20. Jahrhunderts gewählt, der Lebensretter beim Attentat auf den französischen Staatspräsidenten Charles De Gaulle, eine Stil-Ikone und Mythos zugleich.
 

60 Jahre Citroën DS am Stad von DS Automobiles auf der Techno Classica 2015. Bild: Garage 2cv

60 Jahre Citroën DS am Stand der neuen Marke DS Automobiles auf der Techno Classica 2015. Bild: Garage 2cv


 
Sei es die besondere Lenkgeometrie mit Lenkrollradius 0, eine vorn breitere Spur als hinten, die hydropneumatische Federung mit Zentralhydraulik und automatischem Niveau-Ausgleich, eine Panorama-Windschutzscheibe für maximale Rundumsicht und das Gewicht sparende Einspeichenlenkrad: Generationen von Ingenieuren und Designern der ganzen Automobilindustrie rieben sich an diesem Monument des Stils und der technischen Innovation.
 
Nach fast 20 Jahren und mehr als 1,4 Millionen gebauten Exemplaren trat die “Göttin” ab, ohne daß sie wirklich veraltet gewesen wäre.
 
Deutschlandpremiere auf der Techno Classica 2015: DS5 erstmals ohne Doppelwinkel am Stand von DS. Bild: Garage 2cv Automobiles

Deutschlandpremiere auf der Techno Classica 2015: DS5 erstmals ohne Doppelwinkel am Stand von DS. Bild: Garage 2cv Automobiles


 
Unter der Regie des DS Club Deutschland e.V. wird diesem Mythos entsprechend Würdigung zuteil. Neben einem frühen Modell und dem “ultimativen” DS 23 i.e. mit Einspritzung werden insbesondere die technischen Details in einem rollbaren Chassis zu sehen sein. Ein Scheunenfund im Originalzustand ist ein weiterer “Hingucker” für Enthusiasten.
 
Der zweite Teil des Stands setzt sich mit einem weiteren innovativen Kapitel des Marketings aus den frühen Jahren des Unternehmens auseinander: Wie gewinnt man neue Käuferschichten für CITROËN? Ein wichtiger Weg in den 20er Jahren war für André Citroën, schon Kinder an die Marke heranzuführen. Sein Wunsch war es, daß die ersten drei Worte im Sprachschatz eines Kindes “Papa, Mama, Citroën” sein sollten. Neben “Trotinette” (Tretroller) sind die “Citroënettes”, mechanische oder elektrifizierte Modelle im Maßstab 1:4, typischerweise von CITROËN B14, 5HP, C4 und C6 wegweisend für das europaweit herausragende Marketing seiner Zeit.
 
Natürlich dürfen die klassischen Tretautos nicht fehlen, und die noch immer durch viele Hersteller produzierten Modellautos, die es in etlichen tausenden Versionen gibt, sprechen noch heute dafür, daß CITROËN stets mit Leidenschaft bei den Sammlern begleitet wurden.
 
Unter dem berühmten Motto “Les Jouets Citroën” werden darüber hinaus auf der von der Amicale Citroën organisierten “Citroën-Strasse” im Maßstab 1:1 ein SM Gendarmerie, 1950er 2CV, “Matchbox”-Traction Avant und Acadiane Wohnmobil, ferngesteuerter XM und BX “Lego” die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
 
Outdoor-Cars: Geländestudie des Cactus und die berühmte Allrad-Ente 2CV 4x4 am Citroën-Stand auf der Techno Classica 2015. Bild: Garage 2cv

Outdoor-Cars: Geländestudie des Cactus und die berühmte Allrad-Ente 2CV 4×4 am Citroën-Stand auf der Techno Classica 2015. Bild: Garage 2cv


 
Auch Citroën wird unter dem Motto Citroën hat Charakter mit sehenswerten Exponaten auf der diesjährigen Techno Classica vertreten sein. So stellt der Hersteller ein Exemplar der raren Allradente 2CV 4×4 aus, die über zwei Motoren verfügt, und 1958 für den Einsatz auf nordafrikanischen Ölfeldern konzipiert worden war. Flaminio Bertoni wird mit der „kleinen Göttin“ Ami 6 gewürdigt, ein Citroën GS aus den Siebzigern schlägt die Brücke in die Moderne: Erstmals ist in Essen das Concept Car Citroën C4 Cactus Adventure zu sehen.
 
Freunde der charaktervollen Autos mit Doppelwinkel dürften in Essen voll auf ihre Kosten kommen.
 
Stephan Joest für Amicale Citroën/Garage 2CV, Bild: Citroën Deutschland GmbH, 2015
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*