Epinettes – Der neue Firmensitz, das Citroën-Kollosseum

Copyright CITROËN Direction de la Communication / 2001
Das Rondell ist Namensgeber für das Colisée III.

Wer die nördliche Periferique befährt erblickt unweit der Abfahrt Seine-Saint Denis nicht nur das Stade de France, sondern auch den derzeitigen Hauptsitz der Marke Citroën. Aufmerksamen Lesern französischer Citroën-Prospekte wird schon Anfang 2001 ein kleines Detail nicht entgangen sein: Die seit Schließung des Standortes Javel fast 20 Jahre gebräuchliche Adressierung „Neuilly-sur-Seine“ entfiel damals auf allen offiziellen Drucksachen zugunsten von „rue Fructidor“.

Hintergrund ist die Verlagerung des Firmensitzes von Neuilly-sur-Seine auf das Grundstück des einstigen Werkes Epinettes im Pariser Stadteil Clichy. Dort ist seitdem in zwei Gebäudekomplexen (Colisée und les Epinettes) die gesamte Verwaltung von Citroën untergebracht. Der bisherige Standort Neuilly wurde aufgegeben.


Historische Innenansichten des ehemaligen Werks am Standort Epinettes aus Les Usines Citroën von 1927.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*