Citroën C4 Cactus Preise und Lieferzeit

 
citroen-c4-cactus-preise-budget-maitriseKnapp einen Monat nach Vorstellung der Serienversion des Citroën C4 Cactus im französischen Bourget konkretisiert Hersteller Citroën jetzt Preisgestaltung und Lieferzeitpunkt des neuen Fahrzeuges, das als Vorgeschmack auf eine kommende Neuausrichtung der Marke gilt.
 
Citroën-Generaldirektor Frédéric Banzet gab jetzt anläßlich des 84. Genfer Automobilsalons den Einstiegspreis des neuen Cactus bekannt, der mit 14.000 EUR rund 4.000 EUR unterhalb der bisherigen C4-Limousine liegen wird. Damit bewegt sich der Cactus – so Banzet – aber keinesfalls im „low cost“, der C4 Cactus sei stattdessen in einem beherrschbaren Preisbereich. Das französischsprachige 2CV Magazine sieht deshalb im Cactus auch noch ein wenig des alten 2CV-Spirits aufblitzen, denn die Ente galt zumindest im Vergleich zu anderen Konkurrenten als relativ preiswert. Übrigens stand vor genau 62 Jahren erstmals ein Döschwo am Citroënstand in Genf.
 
Doch auch in Bezug auf die laufenden Kosten dürfte Cactus stechen, denn mit Verbrauchswerten um und unterhalb von 3 Litern wird das neue Fahrzeugkonzept von Citroën zu einer ernsthaften Mobilitätsalternative. Konkretisierung auch beim Lieferzeitpunkt: Die Produktion des Cactus startet bereits im April (garage2cv.de berichtete), der offizielle Verkaufsstart in Deutschland wird für September 2014 erwartet.
 
Von Jan Eggermann, März 2014
 
UPDATE
Am 19. März 2014 schaltete Hersteller Citroën auf seiner französischen Internetseite einen Konfigurator zum C4 Cactus scharf, so dass jetzt bestellbare Motoren, Ausstattungsvarianten und deren Preise feststehen.
 
In Frankreich wird es zu Beginn vier verschiedene Grundtypen des Cactus geben. Die einzelnen Linien heißen Start, Live, Feel und Shine, daneben gibt es eine Version namens Business für Firmenkunden. Das Basismodell Start verfügt über einen VTi 75 Motor und wird im Grundpreis mit relativ günstigen 13.950 EURO angegeben. Die Ausstattung des Start ist allerdings im Vergleich zu den bislang gezeigten Messefahrzeugen stark reduziert. Größter technischer Unterschied ist das manuelle Getriebe, dessen Schaltung die quasi durchgehende Sitzbank entfallen läßt. Ebenso fehlen Glasdach und Dachbügel. Abgesehen von fünf möglichen Farbvarianten und Radkappen ist lediglich die Connecting Box als Option bestellbar.
 
Acht wählbare Farben und ein ebenfalls manuell geschalteter VTi 82 Motor sind die Erkennungszeichen der Version Live, die mit 15.200 EURO gelistet ist. Daneben ist in diesem Modell auch eine Klimaanlage optional erhältich (Aufpreis 1.000 EURO).
 
Die Variante Feel (ab 17.800 EURO) ist mit deutlich mehr Optionen aufgeführt, die in acht Farben und mit in drei Tönen gefärbten Airbumps bestellbar ist. Daneben gibt es fünf verschiedene Felgentypen, das Modell hat Dachbügel und ist gegen Aufpreis mit Glasdach und getönten hinteren Fenstern zu haben. Wie im Live gibt es im Feel den VTi 82 Motor, daneben auch einen HDi 92 (Aufpreis 2.750 EURO). Beide Motoren sind mit elektronischer Schaltung kombinierbar. Im Innenraum sind zwei Lederausstattungen mit integrierten Sitzheizungen möglich, daneben gibt es als Optionen eine über den Bildschirm steuerbare Klimaanlage, automatische Scheibenwischer, einen Parkassistenten sowie ein Navigationssystem.
 
Das Spitzenmodell der Reihe wird Shine genannt und verfügt bei Preisen ab 20.600 EURO über den VTi 82 Motor und über die meisten der vorgenannten Optionen, lediglich Parkassistent (450 EUR) und das thermisch gedämmte Glasdach (600 EURO) sowie ein vollwertiges Ersatzrad (120 EUR) finden sich in der kurzen Aufpreisliste. Auch Shine kann mit Dieselmotor und elektronischer Schaltung konfiguriert werden. In Summe aller möglichen Optionen würde der teuerste Citroën C4 Cactus somit höchstens 25.250 EURO kosten.
 
Immer mit durchgehender Sitzbank und damit mit elektronischer Schaltung sind die beiden Sonderserien Feel Edition (ab 18.500 EURO) und Shine Edition (ab 21.370 EURO) ausgestattet, die nur in drei bzw. zwei Farben ausgeliefert werden.
 

Neuer Citroën C4 Cactus als Ausstellungsstück von Citroën Häusler / 6. Internationales 2CV Deutschlandtreffen, Hofheim-Diedenbergen, Juli 2014, Bild: garage2cv

Neuer Citroën C4 Cactus als Ausstellungsstück von Citroën Häusler / 6. Internationales 2CV Deutschlandtreffen, Hofheim-Diedenbergen, Juli 2014, Bild: garage2cv

Sämtliche Ausstattungen und Preise gelten für Frankreich. Für die Bundesrepublik Deutschland werden die Preise zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
 
Stand 19.03.2014
 
UPDATE
Der Verkauf des Citroën C4 Cactus startet am 12. September 2014 in der Bundesrepublik. Der Einstiegspreis beträgt 13.990 EUR.
 
Stand 30.08.2014
 
Bleiben Sie gut informiert und abonnieren Sie den Garage 2CV-Newsletter !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*