2019: 100 Jahre Citroën in Clermont-Ferrand

 
Citroën-Jubiläumstreffen auf Michelin Teststrecke.
 
Wie Citroën über die Amicale Citroën Internationale verlauten ließ, findet das Jubiläumstreffen 100 Jahre Citroën vom 19. bis 21. Juli 2019 auf dem Michelin-Gelände in Ladoux bei Clermont-Ferrand statt.
 
Das Michelin-Testgelände befindet sich einige Kilometer nördlich des Firmensitzes in Clermont-Ferrand an der Schnellstraße in Richtung Riom. Die Anlage umfasst eine Fläche von rund 450 Hektar. Dort können auf ca. 45 Kilometern ämtliche Fahrbahnsituatuionen simuliert werden. Auf dem Areal hat 1995 bereits ein gelungenes ICCCR stattgefunden.
 
Als Hauptgläubiger hatte Reifenhersteller Michelin 1934 die in einer finanziellen Krise befindlichen Werke des André Citroën übernommen und vor dem Untergang gerettet. Daran hatten Pierre Michelin und Pierre-Jules Boulanger entscheidenden Anteil, die das Pariser Unternehmen innerhalb kurzer Zeit wieder konkurrenzfähig machten. Die beiden brachten auch die Idee eines „volkstümlichen Autos“ mit nach Paris, was dann später zur Entwicklung des 2CV führte.
 
Bis zur Gründung der PSA-Gruppe 1974 blieb Michelin vierzig Jahre lang Alleineigentümer von Citroën. In jene Zeit fällt die Entwicklung der Typen 2CV, DS, GS, CX, einiger Liefer- und Lastkraftwagen, sowie vieler technischer Innovationen, so vor allem der berühmten Hydropneumatik oder des Michelin X. Noch vor wenigen Jahren hielt Michelin einen einprozentigen Anteil und rüstete sämtliche Fahrzeuge des Unternehmens mit Michelin-Reifen aus.
 
Von Jan Eggermann, 06. Dezember 2016
 
Immer informiert: Der Newsletter von Garage 2CV


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*